"Monty Python’s Spamalot" feierte Premiere im ausverkauften Zeltpalast

Dienstag, 22 August 2017
Spamalot Musical

© M&T


In einem ausverkauften Zeltpalast und vor einem Publikum, dass die Darsteller mit stehenden Ovationen belohnte, feierte am vergangenen Mittwoch das mehrfach ausgezeichnete Musical „Monty Python’s Spamalot“ Premiere. Unter den Gästen befanden sich neben Bürgermeister Marcus Hoffeld auch Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer sowie Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger.
Das Comedy-Arrangement mit seinem schwarzen Humor basiert auf dem Spielfilm „Die Ritter der Kokosnuss“ der britischen Komikergruppe „Monty Python“.

„Spamalot“ parodiert mit frechem Witz die Legende von König Artus (Uwe Kröger) und den Rittern der Tafelrunde auf der Suche nach dem Heiligen Gral. Mit Unterstützung durch die Fee aus dem See (Franziska Becker) erlebt die kleine Ritterarmee die verrücktesten Abenteuer: die Reise führt sie von China über Hawaii bis nach Frankreich und in den verwunschenen Wald, wo sie verschiedene Aufgaben überwinden müssen – so sollen sie beispielsweise ein Musical im Saarland aufführen, für das sich aber, wenn es nicht vom Broadway kommt, dort vermutlich „keine Sau“ interessieren wird – wie gut, dass „Spamalot“ im März 2005 eben an jenem Broadway uraufgeführt wurde!


Sie begegnen dem schwarzen Ritter und dem grausamen Kaninchen, die Burg „Camelot“ sieht plötzlich wie ein Nachtclub aus einem wahr gewordenen Männertraum aus und Ritter Lancelot stellt auf einmal erstaunliche Veränderungen an sich fest.


Eine Liebesgeschichte darf selbstverständlich in keinem Musical fehlen, in diesem schließen am Ende sogar gleich zwei Paare den Bund fürs Leben und auch das Genre selbst wird von Regisseur Andreas Gergen, der bereits einige Produktionen in Merzig auf die Bühne gebracht hat, mit viel Herz auf die Schippe genommen.


Wahre Begeisterungsstürme löste der Titel „Such den Gral“ aus, der aufzeigt, dass man die Hoffnung niemals aufgeben soll und der trotz der rhythmischen Melodien zum Nachdenken anregt.
Teil des Ensembles ist übrigens die gebürtige Merzigerin Henriette Schreiner, die auch schon 2015 im „Käfig voller Narren“ die Zuschauer im Zeltpalast begeisterte. Diese werden dann auch auf ganz besondere Art und Weise auf die Suche nach dem Heiligen Gral einbezogen, selbst Bürgermeister Marcus Hoffeld wird im Rahmen des Stückes erwähnt.

Die „Monty Python“-Hymne schlechthin, „Always look on the bright side of life“, aus der „Nimm das Leben beschwingt, hab einfach Spaß!“ wird, darf natürlich nicht fehlen, inklusive dem fröhlichem Gepfeife der Besucher.
Vorstellungen finden täglich, bis einschließlich Sonntag, 03.09.2017, statt.

Karten sind unter www.ticket-regional.de erhältlich.

Weitere Informationen zum Zeltpalast und zum Cast finden Sie unter www.musik-theater.de.

 

  • Wetter in Merzig

  • ° 00:00
Image