„Trabi on tour“ – Projektchor „Ein Licht für Afrika“ vor dem Historischen Rathaus zu Gast

Dienstag, 27 Juni 2017

„Ein Licht für Afrika“ ist vor mehr als zehn Jahren aus einem Schulprojekt der „Christian-Kretzschmar-Schule“ hervorgegangen. Dem Initiator Christoph Görgen war es ein großes Anliegen Schülerinnen und Schüler auf die bestehenden Probleme in und um Afrika hinzuweisen.
Mit dem Erlös der Konzerte und anderer Aktionen werden Dörfer im südostafrikanischen Mosambik unterstützt. Durch den persönlichen Kontakt zu der Künstlerin Joaquina Siquice, die selbst aus Mosambik stammt und die Trommelgruppe im Projekt leitet, fließt das Geld also nicht irgendeinem anonymen Zweck zu, sondern greift gezielt den Bewohnern dieser Dörfer finanziell unter die Arme. Regelmäßig reisen Mitglieder des Chores nach Afrika um vor Ort helfen zu können.
Ein außergewöhnliches Geschenk erhielt der Chor im Mai 2016 am Chiemsee, nämlich einen Trabi Kombi, Baujahr 1990, mit gerade einmal 16.780 km und 26 PS. Dem Spender gefiel die Vorstellung, dass sein symbolträchtiges Fahrzeug in dem ehemaligen sozialistischen Land von Nutzen sein könnte. Da es noch eine Weile dauern wird, bis das Fahrzeug überschifft werden kann, kam den Sängern die Idee das historische Gefährt zu einem Teil der weltweiten Friedenskunst „Tausend Augen“ werden zu lassen.
Am vergangenen Samstag war "Ein Licht für Afrika" vor dem Historischen Rathaus zu Gast und lud die zahlreichen Zuhörer, darunter auch Bürgermeister Marcus Hoffeld, der sich sehr über den Besuch freute, auf eine musikalische Reise quer durch Afrika ein und machten u. a. Station in Namibia, Kenia und Eritrea.
Mit dabei war auch der bekannte Künstler Mike Mathes, um im Rahmen der Aktion "Tausend Augen" die Augen von Menschen auf den Lack zu bringen, die über ihren Tellerrand hinaus in die Welt blicken und für Frieden und lebendige Vielfalt in unserer Gesellschaft Gesicht zeigen wollen.
Mit einer Spende von 250,00 € unterstützt man die unterschiedlichsten Projekte von „Ein Licht für Afrika“, dazu gehören z. B. Bauvorhaben in Mosambik, die Finanzierung des Studiums afrikanischer Studenten oder ganz aktuell die Fertigstellung der Krankenstation in Guigobane, die mit gut erhaltenen Krankenhausmöbeln und –gerätschaften, die mit einem Überseecontainer von Deutschland nach Afrika transportiert werden, eingerichtet werden soll.
Weitere Informationen zu dem Projekt erhalten Sie unter www.picocoproject.de.

  • Wetter in Merzig

  • ° 00:00
Image