SV 1928 Merchingen richtete den diesjährigen Jugendstadtpokal aus

Dienstag, 27 Juni 2017

Viele Tore und viele Sieger gab es am vergangenen Wochenende in Merchingen. Am Samstag und Sonntag, 24. und 25. Juni 2017, fand zum vierten Mal der Jugendstadtpokal statt. Dieses Jahr war der SV Merchingen 1928 Ausrichter des traditionsreichen Turniers, das vom FC Besseringen vor vier Jahren ins Leben gerufen wurde. Über 40 Spiele fochten 22 Mannschaften, aus insgesamt fünf Altersklassen, an nur zwei Tagen auf dem Galgenberg in Merchingen untereinander aus. Den Überblick über das Geschehen hatte Turnier- und Jugendleiter Konny Kipka, der zusammen mit Vincent Bauer und Lars Holbach alle Spiele verfolgte und die Ergebnisse an die Zuschauer weitergab.

Los ging‘s am Samstagmorgen mit dem ersten Spiel der G-Jugend U6 Merzig gegen Merchingen. 14 weitere Spiele der Bambinis folgten, die wie immer kein Turnier austrugen, sondern zum Spaß mitmachten und ihren Eltern und Großeltern zeigen konnten, wie toll sie schon mitspielen konnten. Zu den teilnehmenden Mannschaften der G-Jugend zählten Merchingen, Hilbringen, Bietzen-Harlingen, Brotdorf, Schwemlingen und Merzig. Alle Teilnehmer erhielten als Anerkennung eine Medaille. Ebenso verhielt es sich mit den Teilnehmern der F-Jugend, die ebenfalls am Samstag mit insgesamt fünf Mannschaften zehn Spiele austrugen. Hier kämpften Merchingen, Merzig, Hilbringen, Schwemlingen sowie Brotdorf um den Sieg.

Die Spiele der E-Jugend starteten am Samstagmittag. Hier wollten vier Mannschaften den Sieg für sich entscheiden. Hierzu wurden sechs Spiele ausgetragen, ehe der Gruppendritte und Gruppenvierte im Spiel um Platz drei aufeinandertrafen. Die Partie zwischen Brotdorf und Merchingen entschied Brotdorf mit einem 3:2 für sich. Im Endspiel trafen dann die erfolgreichen Hilbringer auf die ebenbürtigen Besseringer. Zwei spielstarke Mannschaften begegneten sich auf dem Feld und lieferten eine spannende Runde, die Hilbringen mit einem 1:0 gewann.

 

Zur Siegerehrung der E-Jugend waren auch Bürgermeister Marcus Hoffeld und Frank Wagner, Vorsitzende des Stadtverbands der sporttreibenden Vereine der Stadt Merzig, zugegen. Wagner und Hoffeld lobten in ihrem Grußwort die Leistung und Organisation des Fußballvereins Merchingen, bevor sie die einzelnen Mannschaften mit ihren gewonnen Pokalen ehrten. Merchingen landete im Turnier der E-Jugend auf dem vierten Platz, Brotdorf sicherte sich den dritten Platz. Durch ihren Sieg im Endspiel gewann Hilbringen das Turnier, Besseringen musste sich mit dem zweiten Platz zufrieden geben.

 

Sonntags ging es mit der D-Jugend weiter. Bietzen, Hilbringen, Besseringen und Merzig bestritten sechs Matches. Bevor jedoch im Finale die beiden Gruppenersten auf den Platz liefen, mussten Hilbringen und Besseringen nach einem 1:1 im Siebenmeterschießen gegeneinander antreten. Aufgrund von verschossenen Siebenmetern konnte Hilbringen sich den Sieg um Platz drei mit einem 4:3 sichern. Besseringen landete somit auf dem vierten Platz, Hilbringen auf dem dritten. Im Endspiel trafen Bietzen und Merzig aufeinander. Lange Zeit verteidigten beide Mannschaften erfolgreich ihren Strafraum, doch dann gelang Bietzen der Durchbruch und sie beförderten den Ball ins Netz. Nach dem späten 1:0 für Bietzen, schien der Damm gebrochen. Zwei weitere Tore erzielten die Bietzener, die sich riesig über ihren Sieg freuten und zusammen mit ihrem Trainer Oliver Mertes jubeln konnten. Es folgte die Siegerehrung der Spieler, die von der Jugendleitung mit Pokalen belohnt wurden.

 

Das letzte Turnier des Jugendstadtpokals fochten drei Mannschaften der C-Jugend aus. Hier trafen zunächst Merzig und Hilbringen aufeinander. Beide Teams lieferten sich ein Match auf gleicher Spielhöhe und so kam es, dass es Hilbringen erst kurz vor Abpfiff gelang, die Verteidigung auszutricksen und das Spiel mit einem 1:0 für sich zu entscheiden. Im zweiten Spiel setzte sich die spielstärkere Mannschaft Besseringen gegen Merzig mit einem 1:0 durch. Weil Merzig somit zwei der insgesamt drei Spiele verloren hatte, gehörte ihnen sogleich der dritte Platz. Im Endspiel konnten die zahlreichen Fußballfans Hilbringen und Besseringen anfeuern sowie unterstützen. Das spannende Finale zwei starker Mannschaften entschied jedoch erneut der erfolgreiche FSV Hilbringen mit einem 3:0 klar für sich.

 

Zum Abschluss bedankten sich der Vorstand und die Jugendabteilung des SV Merchingen bei allen teilnehmenden Mannschaften sowie bei allen Helfern und Sponsoren für ihre tatkräftige Unterstützung des Jugendstadtpokals 2017.

  • Wetter in Merzig

  • ° 00:00
Image