Merziger Vereine stellen sich vor : Kammerorchester Merzig e.V.

Dienstag, 30 Mai 2017

Das Kammerorchester Merzig wird in diesem Jahr 25 Jahre alt. Es setzt die Tradition zweier kammermusikalischer Ensembles fort, die unter dem Namen „Collegium musicum“ das musikalische Leben in Merzig wesentlich mitgeprägt haben.

Das Kammerorchester Merzig wurde im Jahr 1992 von Edmund Hoff gegründet. Hoff übernahm auch die musikalische Leitung und die Funktion des Konzertmeisters. Im Jahr 2013 gab Hoff die musikalische Leitung an Dennis-Jens Ernst, Kirchenmusiker an St. Lutwinus in Mettlach, weiter.

Den Kern des Ensembles bilden 15 bis 20 Streicher, ergänzt durch ein Continuo-Cembalo. Das Repertoire reicht von der Renaissance bis zur Gegenwart. Schwerpunkt der aktuellen musikalischen Arbeit sind Werke für Streicher sowie Soloinstrument und Streicher aus Hochbarock, Vorklassik und Klassik.

Regelmäßige Konzertveranstaltungen sind ein Jahreskonzert als Matinée in der CEB-Akademie in Hilbringen und ein adventlich-weihnachtliches Chor- und Instrumentalkonzert, das erst viele Jahre in der Pfarrkirche St. Peter in Merzig stattfand und seit zwei Jahren nun in der Pfarrkirche Herz-Jesu in Besseringen vorgetragen wird. Hinzu kommen Serenadenabende an wechselnden Orten (Archäologiepark Römische Villa Borg, Alter Turm im Abteipark Mettlach) sowie die Mitgestaltung von Kirchenkonzerten und Gottesdiensten (Eröffnung der Mettlacher Lutwinuswallfahrt). Die Matinée steht in diesem Jahr ganz im Zeichen des 250. Todestages von Georg Philipp Telemann.

Das Kammerorchester probt in der Regel alle zwei Wochen samstags von 10-12 Uhr in der CEB-Akademie in Hilbringen. Wer Interesse hat, mitzumusizieren, ist eingeladen, in einer Probe vorbeizuschauen. Insbesondere junge Musiker sind herzlich willkommen.

Nähere Auskünfte erteilt die Vorsitzende Hedi Kochem-Weber (Tel. 0152/22482884, Email: hedi1949@gmx.de).

  • Wetter in Merzig

  • ° 00:00
Image