„Tag der Jugend“ der Freiwilligen Feuerwehr Merzig in Mechern gefeiert

Dienstag, 23 Mai 2017

Am Samstag, 20. Mai 2017 herrschte reges Treiben rund um das Feuerwehrgerätehaus und den Dorfplatz in Mechern: 

Anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Jugendwehr Mechern wurde der „Tag der Jugend“ der Freiwilligen Feuerwehr der Kreisstadt Merzig am vergangenen Samstag im Stadtteil Mechern ausgetragen.
Dazu kamen insgesamt 22 teilnehmende Jugendgruppen aus 13 Löschbezirken zusammen, die alle ein und dasselbe Ziel hatten: 11 anspruchsvolle Aufgaben bzw. Spiele zu meistern, die die Teilnehmerinnen & Teilnehmer in einzelnen Stationen durch fast ganz Mechern führten, um sich einen der drei begehrten ersten Plätze auf der Siegertreppe zu verdienen und den dazugehörigen tollen Sieger-Pokal überreicht zu bekommen. 

Die Siegergruppe auf dem 1. Platz bekam zudem von Bürgermeister Marcus Hoffeld den Wanderpokal der Stadt Merzig überreicht. Was für ein Ansporn an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer!

Man merkte gleich, dass in der Jugendfeuerwehr wichtige und wertvolle Arbeit geleistet wird: Die Kinder und Jugendlichen waren alle fit und gut ausgebildet, um sich den Aufgaben zusammen im Team zu stellen und erfolgreich zu meistern. Da ging alles Hand in Hand, jeder Griff saß fachtechnisch – Dank der vorausgehenden regelmäßigen praktischen Übungen in Verbindung mit theoretischem Unterricht.

Am Ende gingen aus dem fairen Wettkampf die strahlenden Sieger hervor: Die Jugendwehr aus Brotdorf – mit ihren Betreuern und Löschbezirksführer Simon Leistenschneider – konnte den ersten Platz verbuchen. Bürgermeister Marcus Hoffeld überreichte am frühen Nachmittag den stolzen Ersten die beiden Pokale und lobte das starke Engagement aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Zudem betonte er, wie wichtig die Jugendarbeit bei der Feuerwehr sei, um den jetzigen Stand der Qualität bei Einsätzen beibehalten zu können und um den generellen Fortbestand der Freiwilligen Feuerwehren zu sichern. Er bedankte sich bei allen Ausbildern/-innen und Helfern für ihren Einsatz und erklärte, dass sie dieser wichtigen Arbeit ausschließlich in der Freizeit nachgingen. Besonderer Dank ging an die ortsansässigen Firmen und Privatpersonen für ihre großzügige Spendenbereitschaft. Der gesamte Betrag kommt der Jugendfeuerwehr zu Gute und wurde teilweise zur Finanzierung der Austragung des Tages der Jugend verwendet. 

Marcus Hoffeld sprach im Namen der Kreisstadt Merzig seinen besonderen Dank dem Organisator, der Freiwilligen Feuerwehr des Löschbezirks Mechern mit seinem Löschbezirksführer Christoph Geier, für die gelungene Ausrichtung des Tages der Jugend aus.

So war es ein gelungener Tag für alle – Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Ausrichter, Gäste und Publikum –, für Speis und Trank war ebenfalls bestens gesorgt und dass das Wetter so toll mitgespielt hat, hat den Tag perfekt gemacht.

  • Wetter in Merzig

  • ° 00:00
Image