Die integrative Kindertagesstätte „Schneckenhaus“ feierte 25-jährigen Geburtstag

Dienstag, 9 Mai 2017

Am 07.05.2017 lud die Lebenshilfe Merzig-Wadern dazu ein, das 25-jährige Bestehen der integrativen, altersgemischten Kindertagesstätte „Schneckenhaus“ zu feiern. Unter dem Motto „Gemeinsam wird‘s schön bunt“ wurde die Geburtstagsfeier offiziell um 14 Uhr im Pfarrheim an der Josefskirche 1 in Merzig von allen Kindern des Schneckenhauses eröffnet. Los ging es mit einem Eröffnungslied über das Schneckenhaus, das von den Kindern vorgetragen wurde, worauf ein Tanz der Turnkinder zum Lied „Geschenk“ von den Sportfreunden Stiller folgte. Im Einklang mit der Choreografie und der Musik hob das Lied die Besonderheit der Kinder und jedes einzelnen hervor, da die Kinder bei der Strophe „Du bist ein Geschenk“ jeweils auf sich und in die Menge zeigten und sich somit jeder als Geschenk angesehen und angesprochen fühlte.

Für Rosi Gruhn, die Vorsitzende der Lebenshilfe Merzig-Wadern, gibt es keine schönere Begrüßung als die Worte „Du bist ein Geschenk“, mit denen sie ihre Rede eröffnete und der Reihe nach folgend zuerst die Schirmherrin der Veranstaltung, Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer, willkommen hieß, die vor ein paar Jahren selbst als Praktikantin im Schneckenhaus aushalf und mit den Kindern Murmelbilder herstellte. Weiter begrüßte Gruhn die Landrätin des Landkreises Merzig-Wadern, Daniela Schlegel-Friedrich, den Bürgermeister der Kreisstadt Merzig, Marcus Hoffeld, und die Geschäftsführer der Lebenshilfe Merzig-Wadern und St. Wendel, Hermann Scharf und Peter Schön. In ihrer Rede wies sie auch darauf hin, dass die Kindertagesstätte nicht mehr dem heutigen Standard entspreche und dringend eine neue Unterkunft benötige, wobei sie insbesondere an die Regierung appellierte. Ministerpräsidentin Annegret  Kramp-Karrenbauer betonte in ihrer Laudatio die Einzigartigkeit der integrativen Kindertagesstätte im Landkreis Merzig-Wadern und bedankte sich im Besonderen beim Team der Stätte, ohne deren Engagement und Herzblut solch ein Projekt nicht funktionieren würde. Darauf muss auch in der Zukunft weiterhin gesetzt werden, bekräftigte Kramp-Karrenbauer, denn egal welche Fähigkeiten ein jeder hat, im Schneckenhaus „kann jeder sein wie er ist“. Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich versicherte, dass der Landkreis solch eine tolle Einrichtung, in der man das Engagement, das Herzblut und die Wärme, mit der das Schneckenhaus geführt wird, erhalten will. Bürgermeister Marcus Hoffeld lobte die Verbundenheit der ehemaligen und heutigen Besucher und die gute pädagogische Arbeit des Teams. Da er selbst vor vielen Jahren das Schneckenhaus besuchte, ist er sich der aktuellen Situation gewahr und zeigte sich zuversichtlich, dass das Schneckenhaus seinen 30-jährigen Geburtstag in einer anderen Unterkunft feiern könne. Auch die Geschäftsführer der Lebenshilfe bedankten sich zur „Silberhochzeit“ beim Personal, die die Kindertagesstätte zu dem gemacht haben, was sie heute ist, und bei den Eltern, die ihr Vertrauen in das Personal legen.

Danach feierten alle Schneckenhauskinder den Geburtstag mit einem Theaterstück unter dem Motto „Einer für alle – alle für Einen“, bei dem sie sich als Tiere des Waldes verkleideten und mit ihren jeweiligen Stärken ein unterschiedliches und doch perfektes und ausgeglichenes Team aufstellten. Zum Abschluss des offiziellen Teils trugen alle Kinder erneut ein Lied vor, ehe um 16 Uhr der Zauberkünstler Kalibo auftrat. Außerdem fanden eine Vernissage zu den Aktivitätenkatalogen „Fühl das Rot und sieh das Blau“ und „Unsere Tiere“, sowie eine Tombola mit Preisen und einer Bilderausstellung der letzten 25 Jahre statt.

Vor 25 Jahren war das Schneckenhaus die erste Kindertagesstätte, die auch Krippenplätze in Merzig anbot und ist bis heute die einzige integrative Kinderstätte für Kinder mit und ohne Behinderung im gesamten Landkreis Merzig-Wadern. Aufgrund dieser besonderen altersgemischten und integrativen Konzeption war das Schneckenhaus zeitweise saarländisches Modellprojekt.
Sie finden das Schneckenhaus in der Straße an der Josefskirche 1 in Merzig und die Lebenshilfe Merzig-Wadern in der Trierer Straße 57. Kontakt unter Tel.: 939679-0 und Fax: 939679-39
E-Mail: info@lebenshilfe-mzg.d
Website: www.lebenshilfe-mzg.de

 

  • Wetter in Merzig

  • ° 00:00
Image