Volles Haus bei der Sportlerehrung 2016 in der Stadthalle Merzig

Dienstag, 7 Februar 2017

Viele konnten es kaum erwarten und am Freitagabend war es dann soweit: Die Kreisstadt Merzig und der Stadtverband der Sportvereine hatten zur Sportlerehrung 2016 eingeladen. 

Wie auch schon im Jahr zuvor, führte SR-Sportmoderator Georg Gitzinger die randvoll besetzte Stadthalle durch das abwechslungsreiche Programm. Eingestimmt wurden die Zuschauer direkt zu Beginn von der Musical-AG des Peter-Wust-Gymnasiums. Begleitet von Tänzerinnen brachte Gesangssolistin Elisa Rehlinger „All that Jazz“ aus dem Musical Chicago dar, was die ausgelassene Stimmung in der Stadthalle weiter anheizte.

Zur Eröffnung lud Gitzinger den Bürgermeister der Kreisstadt Merzig, Marcus Hoffeld und den Vorsitzenden des Stadtverbandes der Sportvereine, Frank Wagner, zu einer Talkrunde. Hoffeld und Wagner machten deutlich, wie begeistert sie von den fantastischen Leistungen und dem großartigen Engagement aller Sportlerinnen und Sportler im Stadtverband sind. Ganz besonders die gute Jugendarbeit in Merzig bringt seit Jahren immer wieder Ausnahmesportler, Erfolgsgeschichten bei Weltmeisterschaften, Deutschen Meisterschaften, Saarlandmeisterschaften und anderen überregionalen Meisterschaften hervor. Dies gilt es auch in den nächsten Jahren zu erhalten und zu stärken. 

Überleitend zu den ersten Ehrungen zeigten die Deutschen Meisterinnen und Meister und Vize-Meisterin des TSC Brotdorf-Gisingen, Maike Jager und André Pauly (Kinder-Paartanz), Jennifer Jager (Tanz-Mariechen) und Adina Leinen (Tanz-Mariechen Junioren), ihr Können. Die Stadthalle bebte vor Applaus.

Seit 1979 zeichnet die Kreisstadt Merzig in Zusammenarbeit mit dem Stadtverband der Sportvereine ihre erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler aus. 430 Wettkämpfer aus 27 Vereinen, darunter Nationalspieler, Deutsche Meister und sogar Weltmeister sind es in diesem Jahr. Sie repräsentieren über 30 verschiedene Sportarten, darunter u. a. Handball, Tennis, Judo, Fechten, Fahrrad-Slalom, Kanu, Tanzsport, Bogenschießen, Schach, Leichtathletik etc. Unter dem Jubel und Applaus der Zuschauer wurden die Nominierten nacheinander vom Moderator auf die Bühne gerufen. 

Bürgermeister Marcus Hoffeld und der Vorsitzende des Stadtverbandes der Sportvereine gratulierten jedem Einzelnen und überreichten als Dank ein kleines Präsent der Kreisstadt Merzig. Begleitet wurden die Ehrungen von Aufführungen der Knirpse des KG Humor Merzig, der Gesangssolistin Elisa Rehlinger und den WM-Teilnehmern – HipHop 2016 – in Glasgow, der Tanzgruppe „Reflection“.

Im Anschluss gab es noch eine Sonderehrung: Die beiden Handballer Julian Setter und Marvin Hoff vom TuS Brotdorf wurden im vergangen Jahr vom DKB Handball Bundesliga mit der Auszeichnung „Tor des Monats“ gekürt. Zudem sind sie unter dem Slogan „Merzig echt meisterlich“ Teil der neuen Botschafterkampagne der Kreisstadt Merzig. Lautstark feierten die Merziger ihre Botschafter.

Der Marathon der Ehrungen fand seinen krönenden Abschluss in einer großen Tombola mit der Verlosung toller Preise unter allen anwesenden Sportlern. Elisa Rehlinger nahm noch einmal das Mikrofon in die Hand und sang das Lied „Like the way I do“ von Melissa Etheridge, begleitet von den Tänzerinnen der Musical-AG des Peter-Wust-Gymnasiums. 

Sportmoderator Georg Gitzinger bedankte sich am Ende beim fantastischen Publikum, den Sportlerinnen und Sportlern, allen Gästen, Sponsoren, dem Stadtverband der Sportvereine sowie der Kreisstadt Merzig, durch deren Beiträge, Leistungen und Engagement dieses Event überhaupt erst Jahr für Jahr ermöglicht wird.

  • Wetter in Merzig

  • ° 00:00
Image