Viez aus dem Saarschleifenland

Dienstag, 22 Dezember 2015

avanciert zum Geheimtipp für Gourmets  

Nachdem jetzt Apfelweine des Merziger Obstgut Schmitt erneut mit dem „Pomme d´Or“, dem „goldenen Apfel“ ausgezeichnet wurden, soll sich  auch die Viezstraße touristisch weiterentwickeln. Das betonten im Rahmen einer kleinen Feierstunde in Bietzen Peter Klein vom Saarschleifen-Tourismus und Birgit Grauvogel von der Tourismuszentrale Saarland.

Apfelwein avanciert international zu einem neuen Szene-Getränk. Innovative Apfelwinzer steigern kontinuierlich die Qualität und experimentieren mit neuen Produkten. Der Landkreis Merzig-Wadern ist für diesen neuen Trend gut gerüstet. Zahlreiche qualitätsbewusste Produzenten keltern immer hochwertigere Viezspezialitäten und machen damit zunehmend auch überregional von sich reden. „Und mit der Viezstraße gibt es eine touristische Route, welche diese hochwertigen Angebote bündelt und für Gäste zugänglich macht. Grund genug, beim Thema Viez optimistisch in die Zukunft zu blicken“, hob Peter Klein hervor.

Die hohe Qualität der Apfelweinprodukte in der Region spiegelt sich aktuell in den Auszeichnungen des Obstgutes Schmitt in Bietzen/ Menningen wider. Der Vorzeigeproduzent Wolfgang Schmitt hat in diesem Jahr zum wiederholten Male den begehrten Preis „Pomme d´Or“ auf der Frankfurter Apfelweinmesse erhalten. Apfel-Manufakturbetriebe aus aller Welt wetteifern in verschiedenen Kategorien um diese begehrte Trophäe für besonders kreative und hochwertige Erzeugnisse.

Und der Menninger Apfelwinzer war gleich mit zwei Produkten erfolgreich. Sowohl der sortenreine Topaz-Viez als auch der Dessertwein „Sherryno Eislese“ strahlen als Sieger. Der Obstbaubetrieb Schmitt ist in diesem Jahr übrigens der einzige Preisträger aus dem Saarland oder aus Rheinland-Pfalz. 

Staatssekretär Roland Krämer gratulierte im Namen der Landesregierung und hob die besondere Bedeutung von Streuobstwiesen für die Biodiversität hervor. Der besondere Charakter dieser Natur- und Kulturlandschaft stellte aber auch eine Chance für den Tourismus dar.

Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich hob hervor, dass der Trend zu hochwertigen regionalen Produkten wie in diesem Fall der Viez kein Zufall sei, sondern das Ergebnis systematischer und zielgerichteter Arbeit. Der Erhalt von Streuobstwiesen stelle aber aufgrund ihrer geringen Erträge eine besondere Herausforderung dar. Bürgermeister Marcus Hoffeld bekannte sich klar und deutlich zur Viezregion Untere Saar. Merzig sei im Saarland die Viezstadt schlechthin.

Peter Klein hob die Bedeutung hochwertiger regionaler Produkte für den Tourismus hervor. Qualitätsoffensiven und Gütesiegel wie „Ebbes von Hei“ und „Wanderwirt Saar-Hochwald“ seien für die „Genussregion Saarland von herausragender Bedeutung. Die Viezstraße setze in diesem  Bereich einen ganz eigenen und besonderen Akzent. Die Regionalität stellt nach den Worten von Birgit Grauvogel einen ganz besonderen Trumpf   für den Tourismus im Saarland dar. Ausgezeichnete Produkte bedeuteten auch immer eine überregionale Wahrnehmung.

Wolfgang Schmitt stellte abschließend seinen Obstbau- und Kelterei-Betrieb und seine Unternehmensphilosophie näher vor. Das Familienunternehmen, in dem auch Ehefrau Therese und Tochter Anna-Lena engagiert mitarbeiten, kann auf eine 135jährige Geschichte über fünf Generationen verweisen. Apfelprodukte in neuster Form sind nach seinen Worten das Trendgetränk des nächsten Jahrzehnts. 

  • Wetter in Merzig

  • ° 00:00
Image