Neue Internetseite der Kreisstadt Merzig ist online

Freitag, 28 Juni 2013

Die Bürger und Gäste der Kreisstadt Merzig können sich über ein neues, modernes und informatives Aushängeschild im Internet freuen. Oberbürgermeister Dr. Alfons Lauer stellte im Rahmen einer Pressekonferenz die neue städtische Internetseite www.merzig.de vor und schaltete diese offiziell frei.

„Der bisherige Auftritt im Netz war mittlerweile in die Jahre gekommen“, erläuterte OB Lauer die Beweggründe, die Homepage der Stadt neu zu gestalten. „Nach fast zehn Jahren hatte unsere Internetseite eine Rundumerneuerung mehr als nötig und präsentiert sich nun mit einer frischen Optik, einer klar strukturierten Navigation und aktualisierten Inhalten“, erklärte Lauer. Das Stadtoberhaupt freut sich über das positive Erscheinungsbild: „Die Kreisstadt Merzig hat nunmehr wieder eine zeitgemäße und ansprechende Homepage.“

Die neue Visitenkarte der Kreisstadt Merzig wurde von der Stadtverwaltung Merzig in Kooperation mit der Saar Connect GmbH, einem Gemeinschaftsunternehmen der Saarbrücker Zeitung und der Sparkasse Saarbrücken, erstellt. Herausgekommen ist eine übersichtliche, barrierefreie Seite, die den Charakter der Stadt widerspiegelt: bürgernah und modern. Die augenfälligste Änderung ist die gestraffte Navigation. Die ehemalige Seite enthielt insgesamt elf Hauptthemenpunkte in der Kopfleiste und war stark an der Verwaltungsorganisation orientiert. Je nach benötigter Information war ein häufiges Klicken erforderlich.

„Die Internetseite ist aber in erster Linie für die Bürgerin-nen und Bürger da“, stellte der OB fest. Nach dieser Vorgabe wurden die Internetseite umstrukturiert und die Navigationspunkte neu angelegt. „Unsere Bürgerinnen und Bürger sollen sich durch die richtigen Ansprechpartner oder das Hinterlegen von Formularen viele Gänge zum Rathaus sparen können. Aber auch Touristen und Unternehmen sollen mit wenigen Klicks schnell die Vorzüge der Kreisstadt Merzig kennenlernen und Informationen abrufen können“, erklärte Lauer.

Die neue Internetpräsenz zeigt dem Besucher auf der Einstiegsseite zunächst aktuelle Informationen wie Pressemitteilungen oder Veranstaltungshinweise, ermöglicht aber auch das direkte Anwählen häufig nachgefragter Inhalte ohne langes Suchen. Unterteilt sind die grafisch bunt angelegten Seiten in lediglich vier Rubriken: „Rathaus“, „Leben in Merzig“, „Tourismus“ und „Wirtschafts-standort“. Zu jedem Themenblock gibt es entsprechende Unterseiten, die über städtische Einrichtungen, Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele, die Mitglieder des Stadtrates, aber auch ausführlich über das komplette Dienstleistungsangebot der Stadtverwaltung vom Bürgerbüro, über das Standesamt bis hin zum Baubetriebshof informieren. Auch das Ortsrecht ist mit allen Satzungen eingestellt. Unter der Rubrik „Rathaus online“ werden eine ganze Reihe von Formularen angeboten, die bequem am heimischen PC ausgefüllt und ausgedruckt werden können.                       

Die auf der Titelseite integrierte Volltextsuche und der übersichtliche Aufbau der Seiteninhalte erleichtern dem Nutzer das Auffinden der für ihn interessanten Themen. Der barrierefreie Zugang zu den Seiten ist für blinde oder sehbehinderte Menschen durch eine Vorlesefunktion gewährleistet.

Wie bereits auf der Vorgängerseite besteht auch weiterhin für Veranstalter die Möglichkeit, ihre Merziger Termine für den Veranstaltungskalender zu melden.

Die Freischaltung eines neuen Internetauftritts ist immer eine Herausforderung. Zahlreiche Seiten musste die Stadtverwaltung neu in das System einpflegen. Texte, Bilder, Ansprechpartner und Telefonnummern wurden überarbeitet und aktualisiert. OB Lauer richtete an dieser Stelle seinen Dank an seine Mitarbeiter Arno Jung und Thomas Neusius vom Hauptamt, die von Seiten der Verwaltung die Arbeit an Konzeption, Gestaltung und Redaktion koordiniert und das Projekt „Neue Internetseite“ mit Unterstützung der einzelnen Dienststellen erfolgreich umgesetzt haben, und sprach ihnen für die geleistet Arbeit ein Kompliment aus. Das Rathausteam konnte auf die Dienste von Saar Connect zurückgreifen. Das Saarbrücker Unternehmen zeichnet für das Layout sowie die technische Konzeption und Umsetzung verantwortlich und stand der Stadtverwaltung mit dem nötigen Know-how zur Seite.

Die Neugestaltung der Internetseite hat sich nicht nur optisch gelohnt, sondern war auch eine technische Notwendigkeit, denn in zehn Jahren hat sich das Rad der Zeit im Bereich des Internets erheblich weiter gedreht. Die eingesetzte Software ist ein neu programmiertes Produkt. Dieses System ist benutzerfreundlich, entspricht den neuesten technischen Standards und bietet eine Reihe von funktionalen Verbesserungen.

Die Aktualisierung und Pflege der Internetseite kann künftig über das so genannte Content-Management-System Synergy innerhalb der Verwaltung durch Thomas Neusius als zentral verantwortlichen Internetadministrator in Abstimmung mit den Fachämtern vorgenommen werden.

Der Relaunch der Internetseite ist jedoch nur ein erster Schritt in die richtige Richtung. Weitere Maßnahmen (Abfallkalender, Newsletter, Webapp, Leerstandskataster, geografisch gestützte Bebauungspläne, uvm) sind bereits in Bearbeitung und werden unterjährig die neue Internetseite im Hinblick auf Service und Dienstleistung weiter verbessern. Wie Geschäftsführer Heiko Hanslik mitteilte, eignet sich die Internetplattform von Saar Connect insbesondere dafür, Informations- und Dienstleistungsangebote einer Stadt bürgernah und attraktiv in einem Internetportal aufzubereiten.

Der Oberbürgermeister äußerte die Hoffnung und zeigte sich zuversichtlich, dass die neue Homepage von Bür-gern und Interessierten gut angenommen wird. Da die Internetseite permanent aktualisiert werde, lohne es sich immer, auf den Seiten vorbei zu schauen.

  • Wetter in Merzig

  • ° 00:00
Image