Entsorgung Papier

Altpapier ist ein begehrter Wertstoff und je reiner und sortierter dieser gesammelt wird, umso besser ist der Verkaufserlös bei den Papierfabriken. In den "Blauen Tonnen" wird nicht nur 20 bis 30 % mehr Altpapier und Pappe gesammelt als in den Papiercontainern sondern die Sammlung erfolgt auch sortenreiner.

Blaue Papiertonne

Papier ist ein wichtiger Wertstoff. Durch das Wiederverwerten sparen wir Energie, Wasser und Rohstoffe ein. Wenn Sie möchten, stellt Ihnen die Kreisstadt Merzig kostenlos eine Papiertonne zur Verfügung.

Ein Blick zurück in die Historie

Wussten Sie schon, dass das erste Verfahren zur Wiederverwertung von Altpapier bereits 1774 vom Göttinger Universitätsprofessor Justus Claproth erfunden wurde? Bei dem Verfahren wurde aus dem bedruckten Papier die Druckfarbe völlig herausgewaschen und daraus neues Papier hergestellt.

An diesem Verfahren hat sich in den letzten 230 Jahren grundsätzlich nichts geändert - aber die Menge des wiederverwerteten Papiers ist bis heute enorm angestiegen. Ca. 8,5 Millionen Tonnen Papier wurden z.B. 2008 in der Bundesrepublik wiederverwertet. Die Wiederverwertung spart eine Menge Rohstoffe, Wasser und Energie und hilft somit mit, unser Klima zu schützen.

Altpapier ist ein begehrter Wertstoff und je reiner und sortierter dieser gesammelt wird, umso besser ist der Verkaufserlös bei den Papierfabriken. In den "Blauen Tonnen" wird nicht nur 20 bis 30 % mehr Altpapier und Pappe gesammelt als in den Papiercontainern sondern die Sammlung erfolgt auch sortenreiner. Bei uns in der Kreisstadt Merzig landet noch immer zu viel Papier in der grauen Restmülltonne und muss teuer entsorgt (verbrannt) werden.

Die blaue Papiertonne zum Nulltarif

Alle Merziger Haushalte, die auch ein Abfallgefäß angemeldet haben, können diesen Service der Stadt nutzen. Eine Gebühr für die Leerung fällt nicht an. Für die Anmeldung werden Verwaltungskosten in Höhe von 25 € erhoben. Die Gebühr für eine Ab- oder Ummeldung, beispielsweise bei Wechsel des Grundstückseigentümers beträgt 6,50 € pro Gefäß.

Mit der blauen Tonne für Altpapier fallen beschwerliche Wege zum nächsten Papiercontainer weg. Je mehr blaue Tonnen genutzt werden, umso weniger Papiercontainer müssen aufgestellt werden. Durch die Reduzierung der Papiercontainer wird die Verschmutzung der Containerstandplätze zurückgehen und die Ansehnlichkeit des gesamten Stadtbildes verbessert. Die Papiertonne direkt am Haus trägt auch zum Umweltschutz bei: Bisher befinden sich noch große Mengen verwertbares Papier im Restmüll. Durch die bequeme Sammlung des Altpapiers in der blauen Tonne wird der Anteil des verwertbaren Papiers ansteigen und die Recyclingquote erhöht. Der Erlös aus der Papiertonne wird nicht als Gewinn abgeschöpft, sondern dient zur Stabilisierung der Abfallgebühren.

Nachfolgend beantworten wir die am häufigsten gestellten Fragen in Zusammenhang mit der Aufstellung der "blauen Tonnen" in der Kreisstadt Merzig:

Informationen rund um die blaue Papiertonne

Ich bin Grundstückseigentümer. Was muss ich tun, wenn ich die Blaue Tonne haben möchte?         

An- und Ummeldungen können nur schriftlich bei der Kämmereiabteilung, Brauerstr. 5, 66663 Merzig erfolgen. Dies kann formlos per Fax (06861 85-150) oder per e-mail (abgaben@merzig.de) erfolgen. Die Gebühr hierfür beträgt 25 €.

Muss jeder Grundstückseigentümer die blaue Tonne nehmen?

Nein, die blaue Tonne wurde auf freiwilliger Basis eingeführt.

Ich bin Mieter. Was muss ich tun, wenn ich die Blaue Tonne haben möchte?          

Wenden Sie sich bitte an Ihren Vermieter, Wohnungseigentümer oder Verwalter. Nur diese können Anträge auf die Bereitstellung einer blauen Tonne stellen.

Was kostet die blaue Tonne?

Für die Leerung der blauen Tonne wird keine zusätzliche Gebühr erhoben.

Wie oft wird die blaue Tonne geleert?

Die blaue Tonne wird alle vier Wochen geleert. Sie muss am Leerungstag ab 6.00 Uhr an den Straßenrand gestellt werden.

In welcher Größe wird die blaue Tonne angeboten, welche Maße hat sie?

240 Liter = Breite ca. 65 cm / Tiefe ca. 75 cm / Höhe ca. 1,10 Meter

Wie kann ich mein Altpapier entsorgen, wenn ich keine blaue Tonne möchte oder meine blaue Tonne voll ist?

In diesem Fall benutzen Sie wie gewohnt die Papiercontainer, die zunächst in geringerer Anzahl, jedoch flächendeckend erhalten bleiben oder sie nutzen seit Januar 2011 das neue Merziger Wertstoffzentrum, wo sie ihr Papier kostenlos abgeben können.

 

Das gehört in die blaue Tonne

  • Zeitschriften, Zeitungen, Broschüren, Kataloge, Postwurfsendungen
  • Schulhefte, Schreibpapier, Briefumschläge
  • Bücher
  • Kartonagen, Faltschachteln
  • Einschlag- und Packpapier
  • Eierkartons aus Pappe

 

Und das gehört nicht dazu

  • Verpackungen aus Verbundstoffen wie z.B. Milch-und Safttüten. Diese werden weiter verwertet und gehören in den gelben Sack.
  • Fotopapier, Kohlepapier, Pergamentpapier (ab damit in den Restmüll)
  • imprägniertes Papier (ebenfalls in den Restmüll)
  • Tapeten - sind Baumischabfälle (dies zum neuen Wertstoffzentrum)
  • verschmutzte Papierverpackungen (in den Restmüll)
  • Küchentücher aus Zellstoff (diese gehören in die Biotonne)
  • Wetter in Merzig

  • ° 00:00
Image