Anerkennung

Bis sich ein Wasser Heilwasser nennen darf (die gesetzlichen Beurteilungsmaßstäbe in der Bundesrepublik Deutschland hierfür sind besonders streng und das Zulassungsverfahren zieht sich meist über Jahre hin) muss es bestimmte Anforderungen erfüllen:

 · es muss bereits vom Ursprung her rein sein 
 · es muss unterirdischen Wasservorkommen entstammen 
 · es muss direkt am Quellort abgefüllt werden 
 · es muss mindestens 1.000 mg/Liter an gelösten Mineralien pro Liter nachweisen 
 · Mineralstoffzusammensetzung und mikrobiologische Beschaffenheit müssen ständig
   durch unabhängige Institute nachgewiesen werden 
 · die gesundheitliche Wirksamkeit des Heilwassers muss durch wissenschaftliche  
   Gutachten bewiesen sein 
 · eine Herstellerlaubnis muss vom Saarländischen Ministerium für Frauen, Arbeit, 
   Gesundheit und Soziales erteilt werden Aufgrund dieser Zulassungskriterien ist 
   jedes Heilwasser ein Wasser mit Qualitätsgarantie, geeignet: 
 · zur Gesunderhaltung · zur Vorbeugung von Mineralstoffmangel 
 · zur alleinigen oder unterstützenden Behandlung von Krankheiten 
 · zur Linderung von Beschwerden 
 · Darf sich ein Wasser offiziell Heilwasser nennen, erhält es eine 
   Zulassungs-Nummer.

 

Die Quelle Bietzener Wiesen wurde auf Grund ihrer besonderen Wasserqualität vom saarländischen Ministerium für Frauen, Arbeit, Gesundheit und Soziales sowohl als natürliches Mineralwasser (1988) als auch als natürliches ortsgebundenes Heilwasser (1989) anerkannt. Sie ist vergleichbar mit anderen natürlichen ortsgebundenen Heilquellen. Eine ähnliche Wasserzusammensetzung findet sich z. B. in den bekannten Heilbädern Bad Bellingen, Bad Eberbach, Bad Säckingen und Baden-Baden. 
Die Überwachung der Wasserqualität erfolgt nach den strengen Vorschriften der Begriffsbestimmungen Qualitätsstandards für die Prädikatisierung von Kurorten, Erholungsorten und Heilbrunnen durch das Institut Fresenius. Herstell- und Kontrollleiter ist Prof. Remigius Fresenius. Der Transport des Bietzener Heilwassers zum BAD und zur Saline erfolgt über ein geschlossenes Rohrsystem vom Quellort aus. Dies ist Voraussetzung, um im BAD bzw. in der Saline das Heilwasser in seiner Originalzusammensetzung, also unverändert, anbieten zu können.

  • Wetter in Merzig

  • ° 00:00
Image